Warum du es bisher nicht geschafft hast abzunehmen

Hand aufs Herz. Wie oft hast du dich schon gefragt: Wie schaffe ich es abzunehmen?
Wie lange möchtest du schon abnehmen? Wie lange wünschst du dir schon, dich so richtig wohlzufühlen? Wie lange möchtest du Gewicht verlieren oder deinen Körper verändern?
Wahrscheinlich sprechen wir nicht von Monaten, sondern von Jahren. Seit Jahren hast du immer wieder diese Gedanken, dass du doch gerne abnehmen würdest, seit Jahren bist du unzufrieden mit dir. Doch in diesen Jahren hast du statt abgenommen vielleicht sogar zugenommen.
Es ist nicht so, dass du es nicht schon oft versucht hättest. Doch das hast du! Du hast es nur nie bis zum Ende durchgezogen. Obwohl du schon kleine Erfolge hattest, hat sich irgendetwas in dir gegen diese Veränderung gewehrt.
Hier sind drei mögliche Gründe dafür:
  • Du hast die gegensätzliche Strategie zu deiner Motivation gewählt.
  • Du hängst an alten Routinen und Konditionierungen fest.
  • Du schaffst dir keine Verbindlichkeit.

Was ist deine Motivation?

Hast du dich schonmal gefragt, was genau deine Motivation ist? Möchtest du einfach von deiner jetzigen Figur weg, einfach schlanker werden, anders werden als jetzt?
Oder möchtest du ein bestimmtes Ziel erreichen? Möchtest du es schaffen, nur mehr 60kg zu wiegen?
Das ist eine wichtige Frage für deine Strategie. Lass mich dir ein (sehr plakatives) Beispiel geben. Wenn du einfach nur weg willst von deinem jetzigen Aussehen, dann hängst du ein Foto von dir selbst an den Kühlschrank, wo all das, was du nicht magst, schöner heraus kommt.
Wenn du allerdings hin zu einem bestimmten Körper möchtest, dann hängst du dir diesen Körper an den Kühlschrank.
Werde dir klar in welche Richtung deine Motivation geht. Weg vom Ist-Zustand oder hin zum Soll-Zustand.

Was bist du bereit zu verändern?

Schau dir mal genau deine Essensroutine an. Wann isst du, wann bekommst du wieder Hunger? Wie groß müssen deine Portionen da sein?
Ist es vielleicht so, dass du jeden Tag vor der Mittagspause Hunger bekommst? Vielleicht stehst du jeden Tag mit einem leichten Hungergefühl auf und du freust dich schon auf dein Frühstück.
Das sind deine Alltagsgewohnheiten und Routinen. Du hast dein Gehirn (nicht deinen Körper!) auf einen bestimmten Ablauf trainiert. Über die Monate und Jahre folgte dein Körper der Konditionierung deines Gehirns.
Wenn du etwas in deiner Essensroutine verändern möchtest, dann musst du dein Gehirn neu programmieren. Um das durchzuhalten ist es wichtig, dass du dir vorher deiner Konditionierung bewusst wirst.
Tipp: Vielen hilft es, Gewohnheiten radikal zu brechen, um dann wieder neuzuordnend. Das heißt zum Beispiel legst du eine Fastenzeit ein und isst für eine zwei Wochen komplett anders. Und danach startest du mit neuen Gewohnheiten und schaffst du eine andere Routine.

Warum du Verbindlichkeiten brauchst

In unserem Leben dreht sich sehr viel um Schmerz und Freude. Wir versuchen Schmerz zu vermeiden. Zum Beispiel wenn der kleinste Hunger aufkommt, essen wir, um diesen „Schmerz“ zu vermeiden und Freude zu haben.
Allerdings unterscheidet unser Gehirn nicht zwischen langfristig und kurzfristig. Kurzfristig hast du zwar den Schmerz vermieden und Hunger gestillt. Doch du hast vielleicht ein Nutellabrot gegessen und in kurzer Zeit wieder Hunger.  Also langfristig gesehen hast du mehr Schmerz geschaffen, als gestillt.
Deshalb ist es wichtig, dass du dir Verbindlichkeiten schaffst. Drehe diese Formel um und schaffe dir Freude (Belohnung), wenn du durch den Schmerz gehst.
Das klingt etwas theatralisch, doch es ist ganz einfach erklärt mit einem (plakativen) Beispiel.
Tipp: Suche dir jemanden, der deinen Prozess begleitet. Zum Beispiel eine Gruppe von Leuten, die abnehmen, einen Coach oder eine Freundin. Erstelle ein Onlinedokumente auf das andere zu greifen können und schreibe jeden Tag deine Erfolge und Misserfolge hinein.

Take the chance und mache eine 9-tägige Körperreinigung mit uns

Wenn du bereit bist, für einen Cut der alten Routinen, Wenn du endlich deine Gewohnheiten neu ausrichten möchtest,
 und etwas verändern möchtest, dann schließ dich uns an.
Wir reinigen 9 Tage lang unseren Körper mit Erfolgsgarantie, denn:
  • wir haben eine gemeinsame WhatsApp Gruppe (Verbindlichkeit)
  • wir durchbrechen in diesen 9 Tagen unsere Essgewohnheiten (Veränderung)
  • ich coache die Gruppe, damit auch wirklich alle dranbleiben (Motivation).
Start: 6.3.2019
Schicke mir eine email an: Daniela.fazekas@gmail.com mit dem Betreff: FASTEN und du bekommst alle Infos von mir dazu.

Du magst vielleicht auch