Bewegung im Alltag: 5 Tipps wie du es schaffst

Wir sitzen zu viel, wir bewegen uns zu wenig. Ich glaube, da sind wir uns einig. Doch im stressigen Arbeitsalltag geht Bewegung aus unterschiedlichsten Gründen unter. Das kann Zeitmangel, Müdigkeit, Stress, Bequemlichkeit, fehlende Motivation, etc. sein. Dein Körper reagiert darauf oft lange Zeit ohne, dass du es merkst. Ich habe daher fünf Tipps zusammen gestellt, wie du Bewegung in deinen Alltag einbauen kannst UND VORALLEM dran bleibst – und dabei geht es nicht nur um Training. Den ganzen Tag zu sitzen und dann eine Stunde laufen zu gehen oder ein Workout zu machen, gleicht das viele Sitzen nämlich nicht aus. Du solltest dich tatsächlich den ganzen Tag über mehr bewegen und Alltagsgewohnheiten verändern. In diesem Blogpost habe ich schon mal darüber geschrieben, was man tun kann.

#1 Dokumentation

Dokumentiere deine Bewegung. Schreib‘ ein Bewegungstagebuch oder halte deine Bewegung in einer APP fest oder verwende ein Fitnessband. Wichtig ist, dass du einen Überblick über deine Bewegung hast. Ich persönlich dokumentiere mein Training in meiner Trainings APP. Da geht das ruckzuck 🙂 Darin kann man das Training, genauso wie jeden Spaziergang dokumentieren.

 

#2 Gehen statt fahren

Versuche täglich eine Fahrt mit Auto/Ubahn/Bus etc. durch Gehen zu ersetzen. Überleg dir in der Früh welche das sein wird und zieh es dann durch.

#3Handy = aufstehen

Versuche bei jedem Griff zum Handy aufzustehen, egal, ob du telefonierst oder eine Nachricht schickst, Social Media checkst oder etwas liest. Wir hängen alle soviel am Handy, da können wir das kleine Ding doch gleich als Erinnerung zur Bewegung verwenden können. 🙂

#4 Alarm stellen

Stell dir einen Alarm für die nächste Bewegung. Zum Beispiel ein Alarm pro Stunde, der dich daran erinnert, dass du kurz aufstehst, ein paar Schritte machst, Schultern kreist und Arme schüttelst.

#5 Spaziergang statt Kaffeehaus

Beim nächsten Treffen mit deiner Freundin oder deinem Freund vereinbare einen Spaziergang anstatt im Kaffeehaus zu sitzen. Du sparst wieder einige Sitzstunden und ihr genießt etwas frische Luft.

Bewegung gibt das Gefühl von Freiheit

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen