Meine Sportsachen im Reisegepäck

Jep, ich bin bald wieder auf Reisen und so langsam starte ich meine Vorbereitungen. Grundsätzlich habe ich 55 Liter plus Handgepäck zur Verfügung, das geht sich alles super aus. Für die echten Minimalisten ein Schenkelklopfer, aber für mich passt das. Vor allem weil ich doch immer einige Sportutensilien im Gepäck habe ohne die ich einfach nicht weg fahre. Mein Training besteht vorwiegend aus Bodyweight Workouts, Laufen und Yoga. Dazu brauche ich nicht allzu viel, um überall ein umfassendes Training machen zu können. Aber ein bisschen etwas eben doch.

Here we go:

APP für Trainingsplan und Doku

Meine App inklusive Trainingsplan ist am Handy und Laptop sowieso immer dabei. Ich kann damit mein Training gut dokumentieren und steuern. Das brauche ich gerade auf Reisen, weil da mein Alltag ganz anders ist und ich leicht durcheinander komme. Außerdem halte ich so gut Kontakt mit meinen TrainingskollegInnen.

Yogareisematte: Ich liebe sie! Meine Yogareisematte! Sie war die erste Yogamatte, die ich mir gekauft habe, dementsprechend schaut sie auch schon aus, denn sie ist immer und überall dabei!

Laufhosen

Tshirts

Sport BHs

Yogahosen

Mein gesamtes Trainingsgewand ist so konzipiert, dass ich es für Training und Alltag verwenden kann. Bei Yogagewand ist das sowieso ganz einfach. Doch generelle eignet sich Sportgewand in Ländern mit hohen Temperaturen, weil es Luftdurchlässig ist und aufnahmefähig ist.

1 Paar Socken: Die brauche ich nur fürs Wandern und die wenigen Male, die ich mit Schuhen laufe.

Laufschuhe

Kopfhörer

Pulsgürtel

Pulsuhr

Elastisches Band

Intervallband und GymBoss Intervalltimer: Beides eignet sich perfekt für das Training im Sand, da man beim Intervalltraining nicht immer am Handy herumfummeln muss. Wasser und Sand sind nicht die besten Freunde von Touchscreens 🙂

Hüftgürtel: Den habe ich immer und überall in Verwendung. Durch die Elastizität bringe ich alles hinein, was ich beim Training mit habe und er springt nicht unangenehm an der Hüfte herum. Kann ich nur empfehlen!

Massageball: Meine Muskeln brauchen manchmal viel Liebe nach dem Training. Mit dem Massageball wird alles aufgelockert.

Ja und so geht’s dann auch schon los mit dem Training vor Ort. Ich freu‘ mich schon!

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen