Ich bin Onlinefitnesstrainerin – hä?

Vor einigen Monaten habe ich hier über die Liebe zu meiner Arbeit geschrieben. Ein wesentlicher Punkt dabei war, das gemeinsame Training mit meinen Sporties, ihr Feedback und gemeinsam an den Zielen und Fortschritten arbeiten. Jedes mal wenn jemand happy aus einer Trainingsstunde geht oder vom eigenen Training erzählt bzw. Fotos schickt, raste meine Motivationskurve mit ihnen steil bergauf.
Also kurz zusammengefasst ich steh‘ auf meine KundInnen und es ist sehr erfüllend für mich, sie zu motivieren und mit ihnen zu trainieren. Für mich reicht es allerdings nicht, einen Trainingsplan wegzuschicken, zu hoffen, dass das Training passt und mich nach vier Wochen wieder zu melden. Ich möchte mehr Kontakt haben, immer wieder zur Seite stehen, ohne zu kontrollieren, aber um regelmäßig Anpassungen vornehmen können, wenn es gewünscht ist.
Dazu kommt, dass ich immer wieder unterwegs bin genauso wie meine KundInnen. Wir verteilen uns manchmal quer über den Erdball. Unterschiedliche Zeitzonen, verschiedene Orte, andere Sprachen – das alles soll keine Auswirkung auf den Weg haben, den meinen KundInnen gehen und auf dem ich sie begleiten darf. Also was tun?!

Individuelles Training via App – FINALLY

Nach einiger Zeit herum tüffteln, recherchieren, ausprobieren, testen, drüber trauen, wieder zurück ziehen und letztlich doch entscheiden, habe ich den Schritt gemacht – den Schritt zur Onlinefitnesstrainerin. Ich trainiere mit meinen KundInnen ab jetzt vorwiegend über eine Software und kann meinen Support damit auf eine neue Qualitätsebene heben. Ich bin happy! Doch vielen ist unklar, was genau das abläuft und wie es funktionieren kann. Nahezu jedes Mal, wenn ich auf die Frage, was ich denn arbeite, antworte: Ich bin Onlinetrainerin. Kommt ein: hä?! Manchmal körpersprachlich, manchmal akustisch 😉

Onlinecoaching aus Costa Rica – so ist es abgelaufen

Die letzten Monate habe ich meine KundInnen von Costa Rica aus gecoacht. Jede hat ihre App am Handy, Tablet oder Laptop und genau dorthin spiele ich den jeweiligen Trainingsplan ein. Per Whatsapp bzw. über die Nachrichtenfunktion in der App können wir soviel in Kontakt sein, wie notwendig. Und so können meine Sporties wann und wo sie wollen trainieren und ich sitze auf der anderen Seite und schau‘ mir die Dokumentation ihrer Ergebnisse an. Das funktioniert ziemlich reibungslos. Alle bekommen rechtzeitig ihre Trainingspläne und je nach Wunsch das Onlinecoaching per Videocall. Ich muss einfach nur die 7 bzw. 8 Stunden Zeitunterschied einberechnen.

Was ich daran liebe

JedeR bekommt weiterhin seinen/ihren ganz individuellen Trainingsplan incl. Demovideo oder Foto und Erklärung.Die individuelle Betreuung und persönliche Abstimmung ist mir sehr wichtig. Ich gebe meinen KundInnen keine vorgefertigten Pläne sondern erstelle alle Pläne persönlich.
Alle haben ihr Training am Handy und damit einen genauen Überblick über ihre Leistungen.
Wenn man schwarz auf weiß hat, was man schon alles geschafft hat, dann steigt die Motivation einfach. Man dreht nicht so leicht um, wenn man sieht, wie weit man schon gekommen ist.
UND: es gibt keine Zettelwirtschaft mehr und keine unprofessionellen Fotos. Alles ist am Smartphone, Tablet oder Laptop schön übersichtlich und genau.
Ich kann mitverfolgen, was sie (gerne) gemacht haben und was nicht gepasst hat. Da geht es nicht darum, dass ich jemanden kontrolliere, gar nicht! Es vereinfacht aber die Feedbackschleife enorm, denn vieles davon was ich früher abgefragt habe, sehe ich jetzt. Und ich kann dadurch auch Motivationstiefs besser abfangen.
Meine KundInnen können sich untereinander vernetzen und austauschen. Bisher waren alle für sich, das heißt mit besonderen Erfolgen alleine und auch mit Misserfolgen alleine. Niemand hat applaudiert oder getröstet. Das können wir mit dieser Community verändern.
Und das wichtigste für mich: Auch wenn jemand verreist, wo anders hinzieht, whatever – wir müssen das gemeinsame Training nicht aufgeben.
Die App macht mir eine wahnsinnige Freude bei meinem eigenen Training, aber ganz besonders beim Training mit meinen Heroes!

Das Beste: ich kann ohne Bedenken verreisen, Urlaub machen, wo anders arbeiten, etc. und meine KundInnen können sich darauf verlassen, dass das keine Auswirkung auf ihre Bewegung haben wird <3

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen