Keep calm and read – Meine Bücherliste

Die Übergangszeit von Herbst zu Winter ist die perfekte Lesezeit. Draußen wird es kälter und kälter, da gönnt man sich mal den einen oder anderen Abend zuhause auf der Couch. Es wird früher dunkel, es gibt heißen Tee (und bald auch Kekse ;)), gemütliches Licht und ein gutes Buch – herrlich! Ich liebe diese Lesezeit. Ein Buch, dass dich berührt, mitreißt oder begeistert, ist ein wahres Geschenk. Es gibt so viele Möglichkeiten Texte zu lesen, aber in einem Buch, ist es etwas besonderes. Fünf Bücher, die mich auf unterschiedliche Weise inspiriert haben, möchte ich euch heute vorstellen.

Wild: From lost to found on the pacific crest trail, Cheryl Strayed, 2012

In diesem Buch geht es um eine junge Frau, die alleine den 1.770km langen „Pacific crest trail“ bewandert. Vor der Wanderung gerät ihr Leben aus den Fugen, daher beschließt sie, mit diesem Abenteuer einen Schlussstrich unter die Vergangenheit zu machen. Das Buch wurde mit Reese Witherspoon in der Hauptrolle verfilmt.

Siddartha, Herman Hesse, 1922

Es geht darin um den jungen Brahmanen Siddartha und seine spirituellen Erfahrungen im Leben. Hermann Hesse schrieb mit dieser indischen Dichtung seine eigene Sicht auf die Dinge nieder. Mein Lieblingskapitel ist „Siddartha, der Fährmann“.

Die Kunst anders zu leben, Chris Guillbeau, 2011

Der Titel trifft zu 1.000 Prozent alles, worum es in diesem Buch geht. Allerdings ist es nicht eines dieser gewöhnlichen Selbsthilfebücher. Christ hat die Fähigkeit mit seinem Schreibstil und den unglaublichen Sachen, die er schon gemacht hat, dich so mitzureißen, dass du während dem Lesen es gar nicht mehr erwarten kannst, endlich etwas komplett neues und anderes in deinem Leben zu machen. Ich habe es nicht nur einmal gelesen, ich lese es immer wieder 😉

Yoga. The spirit and practice of moving in stillness, Erich Schiffmann, 1996

Erich Schiffmann schrieb in diesem Buch in angenehm einfacher und verständlicher Weise seinen eigenen Weg in Yoga nieder und machte daraus gleich ein Praxishandbuch. Es hat mich für meinen Alltag, für meine Yogapraxis, aber auch für das Unterrichten sehr inspiriert und ich hole mir immer wieder Ideen von ihm.

Tending the Heart Fire: Living in Flow with the Pulse of Life, Shiva Rea, 2014

Im Mittelpunkt des Buche steht unser Herz, dessen Energie und die Praxis rund um unser physisches und spirituelles Herz. Sie bietet eine wunderbare Einführung in unterschiedliche Praxisweisen, den Ayurveda Jahreskalender und gibt eine Idee, wie man im Rhythmus mit den Jahreszeiten und dem Mondkalender leben kann.

Happy Reading!

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen