Zitrone-Ingwertee: Tu‘ dir etwas Gutes

Kennt ihr das, wenn ihr aufwacht, ihr fühlt euch müde und der Körper ist beim Aufstehen viel schwerer als sonst? Bei mir ist an solchen Tagen auch meist mein Hals etwas belegt, mir ist kalt und irgendwie fühle ich mich matt. Häufig kommt das in Übergangsjahreszeiten vor, wenn sich das Wetter verändert, und die Nächte kalt sind.

Früher habe einfach einen Kaffee mehr getrunken und gehofft, dass ich irgendwann erwache. Heute trinke ich statt einem weiteren Kaffee selbstgemachten Zitronen-Ingwertee. Der wirkt bei mir oft Wunder und ich tu‘ mir gleich am Morgen etwas gutes. Und das beste daran ist: Es geht ganz leicht und ruckzuck.

Für zwei Frühstückstassen schneide ich 30 g frischen Ingwer klein , drücke etwas Zitronensaft darüber und gebe ihn in ein Teeei. Eine weitere Zitronenscheibe lege ich in die Kanne und gieße das ganze mit heißem Wasser auf. Falls ihr es süßer wollt, könnt ihr natürlich auch etwas Honig dazu geben. Nach wenigen Minuten ist er trinkfertig und es schießt pure Energie ein.

Zitronen-Ingwertee hilft auch super bei Erkältung

Tu' dir etwas gutes

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Kommentar verfassen