Change: Was sich nach drei Wochen Yoga Teachertraining verändert hat

Ich habe noch nie in meinem Leben soviel Yoga gemacht. Das liegt einerseits daran, dass ich nicht viel Erfahrung in Yoga hatte und es leicht war, das bestehende Level zu überschreiten. Andererseits liegt das natürlich an dem intensiven Training der letzten Wochen.

Ich habe täglich mindestens eine Yogaklasse gemacht und stundenlang Posen trainiert und Sequenzen gelernt. Das war für physisch und mental eine ziemliche Herausforderung, die mich aber niemals erschöpft hat. Im Gegenteil ich bin jeden Tag tiefer in eine inspirierende Welt eingetaucht, was einige Veränderungen mit sich gebracht hat.

Body: Körperliche Veränderung

Ich hatte nie eine natürliche Veranlagung zu Mobilität und meine Muskeln fühlten sich auch immer ziemlich verkürzt an. Bei meinem Training lege ich zwar immer großen Wert auf Mobilisation und eine adäquate Behandlung meiner Muskeln und Gelenke. Dennoch braucht mein Körper da wesentlich mehr, als er bisher bekommen hat. In den letzten Wochen haben sich meine Muskeln ziemlich verändert. Meine Rückenmuskulatur ist besonders im unteren Rücken stärker geworden, was extrem zur Stabilität meines Körpers beiträgt. Meine obere Rückenmuskulatur arbeitet endlich in die richtige Richtung und zieht meinen Oberkörper etwas zurück. Was ich versucht habe durch hunderte Wiederholungen in verschiedenen Rudervariationen zu erreichen, habe ich nun durch Yoga in ersten Ansätzen geschafft. Meine Brustwirbelsäule ist durch die Rotationen wesentlich mobiler und mein Nacken entspannt sich endlich – Danke Headstand! <3

Leichte Verbesserungen spüre ich bei der Mobilität meiner Fußgelenke (mittlerweile kann ich auch ohne Probleme barfuß am Strand laufen) und mein unterer Rücken ist auch etwas dehnbarer. Die harten Brocken hinterer Oberschenkel und Hüfte brauchen noch viiiiiel mehr Yogaliebe, aber sie sind langsam bereit sich zu öffnen 😉

Ja, Yoga bringt mir körperlich sehr viel. Meine Muskeln fühlen sich weicher und gleichzeitig gestärkt anstatt verhärtet an. Und ich habe endlich eine angenehme Variante gefunden, an Hotspots wie Nackenverspannungen und Verkürzungen in der Hüfte zu arbeiten.

Meditationwalk
Meditationwalk

Veränderung der Atmung

Ich habe angefangen zu atmen. Ich weiß, das klingt etwas eigenartig und man denkt, das ist etwas Logisches und Einfaches, ist es aber nicht. Denn ich spreche nicht von einer normalen, unbewussten Atmung, die wir alle täglich Millionen Mal machen. Ich spreche von Wahrnehmung meiner Atmung, bewusster Zufuhr von Atem und Energie und bewusster voller Ausatmung durch Anspannung der Coremuskulatur.

Ich sage ganz bewusst, ich habe angefangen zu lernen, denn es passiert mir immer wieder, dass ich während der Posen zu atmen vergesse, besonders wenn meine Gedanken abdriften. Die bewusste Wahrnehmung der Atmung ist ein langer, schwieriger Weg. Aber es ist auch inspirierender Weg, weil der Atem etwas überaus beruhigendes ist – gerade bei Nervosität oder unangenehmen Gefühlen. Die Atmung öffnet den Weg zu Fokussierung und voller Konzentration. Das heißt, er ist nicht nur für Yoga wichtig. Er kann uns in vielen Lebenslagen helfen.

Natürlich muss die richtige Atmung immer wieder geübt werden, aber es zahlt sich aus.

Playa Cocoles

Mentale Veränderung

Die letzten Wochen waren eine sehr inspirierende Zeit und wir haben uns gemeinsam einen unfassbar bereichernde und wunderschön berührenden Ort geschaffen. Jede und jeder von uns hat wahnsinnig viel über sich selbst und auch über andere gelernt. Ich habe diese Zeit sehr genossen und ich glaube auch, dass sich einige Dinge in meinem Leben von nun an ändern werden. Allerdings muss ich hart daran arbeiten. Aber ich freue mich darauf und bin neugierig was alles passieren wird, wenn ich all das, was ich gelernt habe und was mich inspiriert hat, in meinen Alltag transferiere.

Puerto Viejo Rasta Bar

Habt ihr Fragen zu meinen Erfahrungen, meinem Yoga Teacher Training mit Jai Yoga Arts oder zu dem Yoga Training and Retreatcenter Cashew Hill in Puerto Viejo? Schreibt mir gerne an: daniela.fazekas@gmail.com

Plattform Cashewhill
Certification @ Plattform Cashewhill

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen